Naturheilverfahren

Naturheilverfahren sind Heilmethoden, die der Vorbeugung, Heilung oder Linderung von Krankheiten dienen. Die Zusatz-Weiterbildung Naturheilverfahren lehrt Methoden welche die Anregung der individuellen körpereigenen Ordnungs- und Heilkräfte durch Anwendung nebenwirkungsarmer oder -freier natürlicher Mittel nutzt. Viele Therapieformen leiten sich aus der Erfahrungsheilkunde ab, d.h., sie entziehen sich einer statistisch-wissenschaftlichen Bewertung aus methodischen Gründen – was aber nicht heißt, dass die Therapien unwirksam sind. Zu den Naturheilverfahren gehören z. B.:


· Homöopathie
· Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
· Neuraltherapie
· Magnetfeldtherapie
· Sauerstofftherapie
· Elektrotherapie (Reizstrom)
· Bioresonanztherapie


Ganzheitliche Medizin bedeutet für uns, naturheilkundliche Verfahren neben konventioneller Therapie („Schulmedizin“) zum Wohl unserer Patienten einzusetzen.